Energiemonitoring

 

Was bedeutet Energiemonitoring?

Unter Energiemonitoring versteht man die Erfassung, Kontrolle und die Steuerung der Energieverbräuche und Energiekosten. Das Energiemonitoring ist die Basis um Energiesparziele, Maßnahmen zur Durchführung von Sparmaßnahmen festzulegen, festzustellen und zu steuern. Die Kosten senken ist das Ziel jedes Haushaltes und Unternehmers! Beachten Sie das Einsparungspotenzial an Ihren Geräten/Maschinen und nutzen Sie die Möglichkeiten eines Energiemonitorings!

Die Energiekosten steigen seit Jahren kontinuierlich – hauptsächlich durch steigende Energiepreise und durch das Fehlen von Informationen über Einsparpotenziale und Sanierungsmaßnahmen.

Energiemonitoring bietet neben einer Verbrauchsanalyse auch ein Preismonitoring sowie Informationen zu Fördermöglichkeiten und Beratungsdienstleistungen aus dem Energiebereich. Die Ergebnisse liefern die Basis für langfristige Energieeffizienz-Maßnahmen, sind ein Spiegel der Preisentwicklung oder können für das Investitionscontrolling herangezogen werden.

 

Vorteile auf einen Blick:

  • Erkennen von Sparpotentialen
  • Nutzen der Sparpotentiale
  • Verbesserung der Qualität der bestehenden Anlagen
  • Nachhaltige Senkung der Betriebs- und Wartungskosten
  • Nutzung von Förderprogrammen
  • Hilfestellung durch Experten

Das Energiemonitoring ist eine protokollierte Überprüfung und Überwachung der Heizungsanlage/Geräte/Maschinen hinsichtlich des Energieverbrauchs und möglicher Einsparungspotenziale. Die Energienehmer werden in ihrer Gesamtheit unter Zuhilfenahme entsprechender Messverfahren beurteilt

 

Ing. Baumgartner Andreas

Dipl. Energie Autarkie Coach